Aktuelles!

Ranglisten und Q-Turniere für die Saison 2016/2017

 

Liebe Bremer Fechter,

 

es sind einige neue Termine auf dem Turnierkalender des deutschen Fechterbundes aufgeführt worden, wir haben daraufhin unsere Termine dementsprechend überarbeitet. Es fehlen immer noch einige Termine, also bitte, immer mal wieder auf unsere Webseite nach dem neuesten Stand schauen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Michael Albrecht

 

Olympisches Jugendlager in Rio de Janeiro

Tim Schupp vom Fecht-Club Bremen-Nord berichtet von seinen Erlebnissen.

Olympisches Jugendlager in Rio de Janeiro

Das Jugendlager

Vom 4. bis 20. August 2016  erlebte ich mit 49 weiteren Jugendlichen aus 14 Bundesländern in Rio de Janeiro das Sporthighlight des Jahres, die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro, hautnah. Die 27 Teilnehmerinnen und 23 Teilnehmer des olympischen Jugendlagers kommen aus 14 Bundesländern und repräsentieren 33 verschiedene Sportarten. Ich war einer der zwei Fechter, die für das Jugendlager ausgewählte wurden.

Unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) organisierten die Deutsche Sportjugend und die Deutsche Olympische Akademie das Jugendlager für junge Leistungssportler/innen und ehrenamtlich Engagierte aus Deutschland. Unser Team sollte als junge Botschafterinnen und Botschafter den deutschen Sport bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro repräsentieren. 

Wir besuchten Wettkämpfe, unternahmen sportliche und touristische Aktivitäten und nahmen an Diskussionsrunden mit Aktiven der Olympiamannschaft und Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Gesellschaft teil. Gemeinsame Workshops mit brasilianischen Jugendlichen und Thementage in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) brachten uns soziale Projekte und Kampagnen während der Olympiade wie z.B. „Rio Bewegt. Uns“ näher. Die Werte des Sports wie Fairness, Respekt und Freundschaft waren zentrale Themen, mit denen wir uns täglich befassten. Zudem standen Themen wie Dopingprävention, Inklusion und soziale Integration durch Sport im Fokus. Ein sehr wichtiges Thema für uns war auch das Kennenlernen der Lebensumstände der Jugendlichen in Rio de Janeiro. Wir wollten uns ein eigenes Bild vom Alltag der Menschen in Brasilien machen. Dafür waren mehrere Treffen und Projektbesuche vorgesehen.